Baumschule Horstmann/Pflanzenschutz
Sie sind hier: Startseite » Natur-Umwelt-

Spende an BUND

1000 Euro überreichten Schüler des SMV

Spende von Schülermitverantwortung SMV des Gymnasium Albertinum Coburg an den BUND Naturschutz.Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichten Schüler des SMV (Schülermitverantwortung) Gymnasium Albertinum Coburg an den Bund Naturschutz. Dieser Betrag kam von den Erlösen des Weihnachts Basares und weiterer Schüler- veranstaltungen zusammen. Der Überschuss wird jährlich an soziale Organisationen, im Bereich Tierschutz und in diesem Jahr an Organisationen für Umwelt- und Naturschutz verteilt, führte die Sprecherin Silvana Peschek, Untersiemau, aus. Vom BUND nahm der Regionalreferent von Mittel- und Oberfranken Tom Konopka, Nürnberg,den Scheck, entgegen. Als Treffpunkt wurde, bei hochsommerlichen Temperaturen, ein schattiger Platz im Hofgarten ausgewählt. Hier wurde im Frühjahr bereits eine Flatterulme von der aktiven Naturschutzgruppe gepflanzt ..Die Stiftung Baum des Jahres hat die Flatterulme (Ulmus leavis) zum Baum des Jahres 2019 ernannt. Der auch Rüster genannte Baum ist eine selten gewordene Baumart in Deutschland. Die Flatterulme wächst gern an Flüssen und in Auwäldern und verlor einen Großteil ihres Lebensraumes durch begradigte Flussläufe und trockengelegte Feuchtgebiete. In den vergangenen Jahren ist die wenig bekannte Baumart verstärkt in den Fokus gerückt, da sie deutlich widerstandsfähiger gegenüber dem Ulmensterben ist. Tom Konopka bedankte sich im Namen der 235 000 Bayerischen Mitglieder . Sehr starke Organisationen gibt es im Raum Coburg und Untersiemau. Besonders in der Jugendarbeit ist die JBN Gruppe Untersiemau unter der Leitung von Silvana Peschek, auf örtliche als auch auf überörtliche Ebene sehr aktiv. Referent Konopka ging auch auf das Waldsterben ein.. Bereits in den 1980Jahren wurde das erste Waldsterben beobachtet. Damals wurde der Luftverschmutzung mit einer Verringerung des Ausstoßes des Schwefeldioxid begegnet. Heute sind bereits an rund 90 Prozent der Fichten- und Kiefernbestände Schäden festzustellen. Große Erfolge hat der BUND beim Erhalt des „Grünen Bandes“ beim Verbot des Flugplatzneubaues in Coburg und beim, Bürgerentscheid, Bienenbündnis ,erreicht. Für diese und viele anderen erfolgreich durchgeführten Aktionen, die den Umwelt- und Naturschutz dienen, werde diese hohe Spende verwendet.
Foto:
Spendenübergabe des SMV Albertinum Coburg an den BUND: von links: Lara Kümmerling, Cosima Winkler, Regionalreferent Tom Konopka, Mathias Töpfer, Silvana Peschek und Lehrer Julian Freytag.
Text und Foto: Heinz Stammberger

wir wollen die Welt besser machen

Die Vorstandschaft / BUND Kreisverband Coburg
Die Vorstandschaft / BUND Kreisverband Coburg Repro: Heinz Stammberger

Liebe „Natur -und Klimaschutz“ und „wir wollen die Welt besser machen“ Freunde,
falls Ihr/Sie unsere Plakate noch nicht gesehen habt, dann laden wir euch/Sie ganz herzlich auf diesem Weg zu unserer Veranstaltung
am Samstag, den 5. Oktober um 14 Uhr, Gemeindezentrum Heiligkreuz ein.
Gemeinsam mit Transition und dem Evangelischen Bildungswerk, sowie der Stabsstelle Klimaschutz und Umwelt in Coburg.
»Noch besser leben ohne Plastik«
Vortrag und Workshop mit Nadine Schubert
Coburg – Plastik und dabei gleichzeitig Geld sparen: Wie das geht, erklärt Nadine Schubert am Samstag, 5.Oktober, im Gemeindezentrum der Heiligkreuzkirche, Hintere Kreuzgasse 7, um 14 Uhr in ihrem Vortrag. Sie gibt viele Praxistipps und weckt Lust darauf, Einweg-Plastik aus dem Alltag zu verbannen. Wichtig ist der Autorin und Bloggerin mit mehrjähriger Erfahrung in Sachen Plastikvermeidung dabei, auf den erhobenen
Zeigefinger zu verzichten: »Es soll Spaß machen und muss einfach sein!« Und wer die Tipps einmal gehört hat, will schnell damit loslegen. Die Gelegenheit, einige Rezepte auszuprobieren und unter anderem Waschmittel selbst herzustellen, haben die Teilnehmer des anschließenden Workshops. Hierfür sind eine Anmeldung und eine Teilnehmergebühr erforderlich. Organisiert und finanziert werden die Veranstaltungen von der Arbeitsgruppe „Verwenden stattverschwenden“ von Transition und der Kreisgruppe Coburg des Bund Naturschutzes mit Unterstützung des Kirchenvor-standes der Heiligkreuzkirche sowie vom Klimaschutzbeauftragten der Stadt Coburg, Wolfgang Weiß, über Spendengelder aus den »Stofftaschen-statt-Plastiktüten«-Aktionen wird der Großteil der Kosten getragen.
Beim Workshop gibt es nur 25 Plätze: Anmeldung mit Zahlung der Teilnahmegebühr (insbesondere für Verbrauchsmaterial) ist ab sofort möglich im Bund-Naturschutz-Büro, Mühlgasse 3, dienstags und freitags von 8:45 Uhr bis 12:30 Uhr, weitere Informationen bei Dorothea Weiß oder Heike Heß unter Tel.: (09561) 95762
Eine möglichst klimafreundliche Anreise ist möglich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Stadtbuslinie 2 bedient die Bushaltestelle Heiligkreuzkirche, und auch die beiden Coburger Bahnhöfe sind nicht weit vom Veranstaltungsort entfernt.
mit naturverbundenen Grüßen Dorothea Weiß & Heike Heß
BUND NATURSCHUTZ KREISGRUPPE COBURG
MÜHLGASSE 3, 96450 COBURG
Tel: 09561 9 57 62
Fax: 09561 23 86 05
Email: coburg@bund-naturschutz.de
www.coburg.bund-naturschutz.de

Damit es weiterhin

<

Spende