JBN- Untersiemau-2017

Termine 2017

JBN Untersiemau– Kids „Fledermäuse“ und „Hornissen“ 2017
Wir freuen uns auf viele Aktionen mit euch und hoffen, dass ihr zahlreich und regelmäßig unser Angebot wahrnehmt.
---------Winterwanderung 2016--------------------Termine 2017-----------Apfelfest 2017-----------------bayernweites Seminar.- Aktion „Landschaft prägt Tour 2017“ --------Untersiemau
Apfelsaft aus eigenen Äpfel und noch dazu selbst gepresst, schmeckt am Besten. Davon konnten sich viele Kinder und auch Erwachsene auf dem Apfelfest der Jugendorganisation Bund Naturschutz----weiterlesen------------
-------------------

Apfelfest 2017 - JBN -

JBN- Apfelfest 2017
JBN- Apfelfest 2017 Foto: Heinz Stammberger

Untersiemau
Apfelsaft aus eigenen Äpfel und noch dazu selbst gepresst, schmeckt am Besten
. Davon konnten sich viele Kinder und auch Erwachsene auf dem Apfelfest der Jugendorganisation Bund Naturschutz Untersiemau (JBN) überzeugen. Nach dem Waschen und dem Häckseln der mitgebrachten Äpfel wurde mit Muskelkraft naturreiner Saft erzeugt. Kostproben gab es für die vielen Besuchern des Informationstages auf der vereinseigenen Streuobstwiese Pfaffenleite .Auf die große Bedeutung der Streuobstwiesen als besonderes Naturgut & Kulturerbe wurde hingewiesen. Dabei wurde auch die Vielfalt des Apfels, unserer wichtigsten heimischen Frucht, herausgestellt . Es gäbe aber auch nicht das viele Obst, wenn nicht die fleißigen Bienen die Blüten der Obstbäume bestäuben würden. Dies vermittelten Mitglieder des Imkerverein Itzgrund, die einen Informationsstand aufgebaut hatten. Wenn die Bienen ausgerottet seien, kann auch der Mensch nicht überleben. In altbewährter Manier gab Otto Ruppert Antwort auf den vielen Fragen der Kinder. Über die Haltbarkeit des Saftes und deren späteren Verwendung wurde ausgiebig diskutiert. Wer sich über Apfel- und Birnensorten informieren wollte, war am Infostand von Ewald Truckenbrodt richtig. Viele unterhaltsame Spiele wurden von den Mitgliedern des BN, den Kindern geboten. Dies reichte von gebackenen Apfelringen, über Basteln von Apfelmännchen bis hin zu Geschicklichkeitsspielen. An Köstlichkeiten rund über dem gesunden, heimischen Apfel konnten die Besucher ihren Appetit stillen.

Heinz Stammberger

Bild

Viel Kraft mussten die Kinder beim diesjährigen Apfelfest der Jugendorganisation Bund Naturschutz Untersiemau aufwenden um die Äpfel auszupressen. Erläuterungen und Hilfe gab gab von Otto Ruppert.

Apfelfest 2017

Die BN-Jugend Untersiemau feiert auch heuer wieder
bei hoffentlich schönem Wetter - ein Fest mit zahlreichen Aktivitäten für Kinder und Erwachsene. Dabei soll die Vielfalt des Apfels, unserer wichtigsten heimischen Frucht, herausgestellt werden.Auf die große Bedeutung der Streuobstwiesen als besonderes Naturgut & Kulturerbe wird hingewiesen; die Apfelernte fällt ja heuer wieder gut aus.Aktivitäten:Saft pressen, Apfellauf, Früchte kennenlernen, Lagerfeuer, Basteln, Quiz, Spaß & gutes Essen werden angeboten.Natürlich gibt es wieder eine große Kuchentheke, Leckereien vom Lagerfeuer und aus unserem Lehmbackofen……...
Sonntag, 24.9.2017, 13.30 bis 17.30 Uhr Untersiemau, Pfaffenleite (Ende Schlossstraße -> nach den Scheunen links)
Wer Interesse am Kauf von selbst erzeugtem, gesundem Obst hat, bekommt dazu an diesem Nachmittag Gelegenheit, bzw. Informationen.
Mit dieser Veranstaltung beteiligen wir uns am diesjährigen Tag der Regionen.
Informationsbroschüren hierzu liegen im Rathaus aus.
Kontakt-Infos: P. Schumann(6672) oder I. Peschek (615036)
Wir würden uns freuen, wenn unsere Besucherinnen und Besucher eigenes Geschirr mitbringen und möglichst umweltbewusst den Weg zu uns finden, zumal nur eine beschränkte Anzahl von Parkmöglichkeiten am alten Bauhof zur Verfügung steht.
Herzliche Einladung
Peter Schumann

JBN Usie- Apfelfest 2015

Terminliste 2017

11. Februar: Workshop in der Werkstatt Truckenbrodt: Herstellen von Fledermauskästen für zu Hause
und gemeinschaftlicher Bau einer weiteren Schleiereulennisthöhle.
 
20.Februar Vortrag R.Mergner –BN Landesbeauftragter zu CETA und TTIP in Coburg  
04. März: Ramadama an der Itz, Eltern dürfen gern mit helfen  
25. März: Treff am Grundstück: Bäume schneiden, Vorbereitung des Jahresprojektes Bienenweide, Erdstube ausbauen…  
08. April Bienenweide einsäen, eventuell Kräuterbutter herstellen und verköstigen  
29. April: Ausbau der Projekte am Grundstück wie Kräuterbeet, Hügelbeet, Jugendprojekt  
13. Mai Waldnachmittag für Entdecker, Forscher und Aktive, diesmal bei Oettingshausen,
vorbereitet durch die Jugendgruppe
 
25. Mai Radtour an Himmelfahrt  
27. Mai: Wir packen am Grundstück mit an: Hügelbeet, Kräuterbeet, Projekte  
18. Juni: Familientagesausflug zum Baumwipfelpfad Steigerwald und anderen Highlights  
01. Juli: Kinderaktion am Grundstück  
28.-30.Juli: Zeltlager der Kindergruppe, dieses Jahr zum Thema: „Die vier Elemente“ (bei Buchenrod)  
31.7.-04.08. großes JBN Zeltlager, Anmeldung jeder selbst bis Ende März über die JBN-Homepage
(Es sind wieder einige Betreuer aus unseren Reihen mit dabei! Zeltplatz wie letztes Jahr)
 
16.+23. Sept.: Wir bereiten unser Apfelfest vor und brauchen wirklich dringend jede Hand  
24. Sept.: 12.Apfelfest in der Pfaffenleite mit tollen Aktionen - als Beitrag zum Tag der Regionen  
30. Sept. „Landschaft prägt“, Ideenworkshop und Multiplikatorenschulung für Oberfranken bei uns  
14.od.21. Okt. Aberntefest mit Abschlussaktion am Grundstück: Saftpressen, Lehmbackofen, …  
27. Okt.: Kürbisse schnitzen am Kelterhaus des OGV Obersiemau als Gemeinschaftsaktion  
12. Nov. Marionettentheater im Gemeindezentrum  
02. Dez.: Adventsbasteln und –feier mit Jahresrückblick in der Schule Untersiemau  
30. Dez.: Silvesterwanderung mit anschließender Einkehr  
  Wir freuen uns auf viele Aktionen mit euch und hoffen, dass ihr zahlreich und regelmäßig unser Angebot wahrnehmt. Tragt am besten alle Termine schon jetzt in euren Jahreskalender ein.

Zu den einzelnen Aktionen werden jeweils gesonderte Einladungen verteilt bzw. stehen im Amtsblatt. Manche Termine können sich wetterbedingt verschieben. Für weitere Fragen wendet euch bitte an:
 
  Peter Schumann ( 09565/6672) Dana Peschek ( 0177/3330556) Ivonne Peschek (09565/615036) -zurück zur Übersicht-----------

Fledermauskasten

JBN Untersiemau- Fledermauskasten
JBN Untersiemau- Fledermauskasten Foto: Privat

Untersiemau
Wie leben Fledermäuse eigentlich?
Diese Frage stellten sich die Mitglieder der Jugendorganisation Untersiemau im Bund Naturschutz. Otto Ruppert, ganz links in der zweiten Reihe) gab die Erläuterungen: Den Tag verbringen die Tiere in Höhlen, Felsspalten, Baumhöhlen, Fledermauskästen, Felsenkeller oder Dachböden. Sie hängen dann kopfüber, sogar im Tiefschlaf. Dank ihrer besonderen Krallensehnen fallen sie nicht ab, auch wenn der Rest des Körpers ganz entspannt ist. Dabei haben sie gerne viel Gesellschaft: In einem einzigen Fledermauskasten sind schon 60 Zwergfledermäuse entdeckt worden! Im Winter ziehen sich die Tiere in ein geeignetes Schlafquartier zurück. Das können Höhlen oder Baumhöhlen sein - wichtig ist, dass es drinnen nicht friert. Auch dabei kuscheln sie sich mit vielen Artgenossen aneinander. Manche Zwergfledermäuse quetschen sich in Mauerritzen, die nur fingerbreit auseinander stehen.
Fledermäuse sind bei uns seltener geworden. Das liegt unter anderem daran, dass sie es immer schwerer haben, geeignete Schlafplätze zu finden. Fledermäuse wohnen zum Beispiel in alten Gebäuden oder hohlen alten Bäumen. Wenn die Gebäude abgerissen oder modernisiert oder die alten Bäume gefällt werden, dann verlieren die Fledermäuse ihr Zuhause.
Darum bastelten die Jugendlichen und Mitglieder der Ortsgruppe Untersiemau einige Fledermauskästen, um ihnen eine Möglichkeit zum Überleben zu geben.
Heinz Stammberger

JBN Bastler

JBN Untersiemau- Fledermauskasten
JBN Untersiemau- Fledermauskasten Foto: Privat

Pfarrkirche,St. Salvator, Schleiereulen brüten.

Der Schleiereulenkasten ist im Turm
Der Schleiereulenkasten ist im Turm Foto: Privat

Untersiemau
Nun können auch in der evangelischen Pfarrkirche,St. Salvator, Schleiereulen brüten. Pfarrer Heinrich Arnold,( links), und Peter Schumann brachten die Brutkiste, über enge Treppen in den Turm. Der Nistkasten wurde von der Jugendgruppe Untersiemau im Bund Naturschutz in einer Bastelaktion hergestellt.Die Schleiereulen leben in Baumhöhlen, auf Dachböden oder In Türmen mit offenen Fenster. Das Weibchen brütet alleine und wird vom Männchen versorgt. Hauptnahrungsquelle sind Feldmäuse. Der Bruterfolg hängt daher von der Mäuse dichte im Wohngebiet ab. Die Schleiereulen sind Standvögel und leiden im Winter unter Nahrungsmangel. Gefährdet sind die Eulen aber vor allem durch die Intensivierung der Landwirtschaft.
Heinz Stammberger

JBN Zeltlager 2017

JBN 2017
JBN 2017 Zeltlager am Sandwaschteich

Untersiemau
Wie alljährlich in der ersten Ferienwoche trafen sich Kinder und Jugendliche zu einem abenteuerlichen Naturerlebniswochenende. Die Jugendorganisation Bund Naturschutz, (JBN) Gruppe Untersiemau hatte wieder eingeladen. Als Thema war „Wegen des Regenwetters und der damit verbundenen Nässe, musste noch schnell ein neuer Zeltplatz gefunden werden. Auch das Programm wurde der Witterung angepasst. Den neuen Zelt-Platz im Obstgarten stellte die Familie Heusinger in Rothenhof zur Verfügung.
Die jugendlichen Betreuer spielten : den Feuergott - Adrian Rüdiger; die Erde - Dana Peschek; das Wasser - Silvana Peschek und die Luft - Lea-Anna Kamen. Daneben waren natürlich wieder auch einige Erwachsene in der Betreuung aktiv. Das Ziel einer kleinen Wanderung, der 42 jungen Naturfreunde war der Sandwaschteich in der Einberger Schweiz, in der Nähe der Einberger Sandgruben. An diesem Teich stand natürlich das Leben am und im Teich im Blickpunkt. Mit dem Netz wurden Teichfrosch und Kammmolch gefangen, begutachtet und wieder ins Wasser gelassen. Viele Libellenarten und herrliche Seerosen wurden bestaunt.
Die Teilnehmer wurden in zwei altersgerechten Gruppen aufgeteilt. Insgesamt nahmen 42 Personen an diesem erlebnisreichen Zeltlager teil. Weitere Höhepunkte waren der Besuch in der Greifvogelauffangstation bei Ulrich Leicht.


Eine Gruppe des JBN Zeltlagers begutachtet das Leben im und am Sandwaschteich, Einberg, und spiegelt sich im glasklaren Wasser wieder.



JBN Usie-Zeltlager 2017

JBN 2017

*

JBN-Jugendorganisation Bund Naturschutz