Baumschule Horstmann/Pflanzenschutz

Untersiemau, Birkach am Forst

Birkach am Forst

Einwohnerzahl am 13.10.2009 = 213 Einwohner Einwohner Einwohnerzahl am 24.11.2007 = 209 Einwohner am 05.01.2011 = 213
Einwohnerzahl am 22.09.2010: 213 Einwohnerzahl am 31.07.2012 = 211 mit Hauptwohnsitz + 5 mit Nebenwohnsitz Einwohnerzahl 31.12.2012: Hauptwohnsitz 210; Nebenwohnsitz 5 Einwohnerzahl am 30.Juni 2013. Quelle: Amtsblatt Gemeinde Untersiemau:207
Einwohnerzahl am 30.11.2013: 215 Einwohnerzahl am 31.01.2018 = 232 Einwohner    
Birkach am Forst liegt vor dem Banzer Wald, getrennt durch den neuen Autobahnzubringer B 289 neu und der im Bau befindlichen ICE Trasse. Birkach am Forst wurde erstmals 1325 urkundlich erwähnt. 1978 kam es im Zuge der Gebietsreform zur Gemeinde Untersiemau.      
Birkach a.F. wurde erstmals 1493 urkundlich erwähnt <Birkach> = Birkich, Siedlung am Birkengehölz.      
 

Birkach am Forst

Birkach am Forst
liegt in einer landschaftlich schönen Talmulde zwischen dem Itzgrund und dem Maintal, dicht am Lichtenfelser Forst und vor dem Banzer Wald. Der Ortsname ist wohl von dem früher reichlichen Birkenbestand abgeleitet und der Zusatz "am Forst" rührt von dem in nächster Nähe beginnenden Lichtenfelser Forst. Dessen Holz fand nicht nur zum Heizen der Häuser Verwendung, sondern auch zur Ausübung der Handwerksberufe, die der Hertellung von Bottichen und Fässern dienten. Birkach am Forst war ein Adelssitz mit Rittergut und Schloß und wird erstmalig 1325 urkundlich erwähnt. In der Zeit des 30jährigen Krieges wurde, durch den Überfall der Kroaten, der Ort bis auf ein Haus völlig zerstört. Seine jahrhundertealte Selbstständigkeit geht durch die bayerische Gebiets- und Gemeindereform 1978 zu Ende.
Von dieser Reform unbeeinflusst ist Birkach am Forst noch heute gut landwirtschaftlich strukturiert und hat den Charme eines kleinen fränkischen Dorfes behalten.
Quelle: Gemeinde Untersiemau

Links

..........Birkach will seine Birken erhalten.........weiterlesen..........
.........das Untersiemauer Naturdenkmal "totsaniert"......weiterlesen.............
.........Gemeinde Untersiemau.........................weiter.................